Ursachen und Behandlungen
Weiße, strahlende Zähne sind in der heutigen Zeit ein eindeutiges Indiz für Ästhetik. Verschiedene Einflüsse des Alltags sorgen jedoch für einen gelblichen Schimmer, der sich über unsere Zähne legt und mit herkömmlicher Zahnhygiene nicht mehr beseitigt werden kann. Zusätzlich verfügt jeder Mensch über eine ganz individuelle Zahnfarbe, die sich nur sehr bedingt ändern lässt. Welche Methoden zum Aufhellen der Zähne zur Verfügung stehen, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag näher erläutern. Bei allen Fragen steht Ihnen unser Fachpersonal aus der Zahnarztpraxis Dr. Dlabka natürlich zur Verfügung – kontaktieren Sie uns einfach telefonisch und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin zur Beratung!
 
 
Innere und äußere Zahnverfärbungen
Viele Faktoren spielen bei der Verfärbung der Zähne eine Rolle. Bei den äußeren Verfärbungen ist Kaffee der Hauptauslöser, der von einem Großteil unserer modernen Gesellschaft täglich konsumiert wird. Die Farbpartikel, die für die Verfärbung der Zähne verantwortlich sind, sind bei Kaffee besonders ausgeprägt, aber auch in verschiedenen Teesorten und in Rotwein enthalten. Gelbliche Verfärbungen der Zähne können durch den Konsum von Tabak ebenso hervorgerufen werden wie viele weitere Erkrankungen im Mund- und Rachenraum. Ein weiterer Auslöser für verfärbte Zähne ist eine schlechte Mundhygiene: Wenn man sich nur selten oder nicht gründlich genug die Zähne putzt, kann sich ein gelblicher Zahnbelag bilden, der gemeinsam mit Zahnstein für eine Verfärbung der Zähne verantwortlich ist.
In den meisten Fällen entsteht eine innere Zahnverfärbung durch Einlagerungen in die Zahnhartsubstanz* während der Zahnentwicklungsphase, z.B. durch eine Antibiotika-Einnahme in den frühen Lebensjahren, oder durch Zahnunfälle. Bei Kindern sind glücklicherweise oft nur die Milchzähne von Verfärbungen betroffen, sodass sich das Problem mit dem Zahnwechsel von alleine löst. Natürlich können sich Zähne auch im normalen Alterungsprozess verfärben. Leider sind diese Verfärbungen oftmals nicht rückgängig zu machen. Allerdings gibt es mittlerweile verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Zähne wieder aufzuhellen.
 
 
Die professionelle Zahnreinigung als Hilfe gegen verfärbte Zähne
Wer die Zähne aufhellen möchte, sollte zunächst einmal in regelmäßigen Abständen die professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen. Dabei werden die vorhandenen Beläge auf den Zähnen effektiv entfernt – eine Reinigung, die mit der täglichen Mundhygiene Zuhause nicht erreicht werden kann. Sollte die professionelle Zahnreinigung die Zähne nicht so intensiv wie gewünscht aufhellen, stehen noch weitere Methoden zur Verfügung, die für sichtbar weißere Zähne sorgen.
 
Weitere Methoden für weißere Zähne
Besonders bekannt zum Zähne aufhellen ist das Bleaching. Dabei wird aktiver Sauerstoff im Mundraum angewendet, der die Farbstoffe im Zahn oxidieren lässt und aufspalten kann. Dadurch wird der Zahn heller. Hier stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, die den individuellen Gegebenheiten des Mundraums angepasst werden können. Welche für Sie in Frage kommt, erfahren Sie im Rahmen einer zahnärztlichen Untersuchung. Seit einigen Jahren erfreuen sich auch Veneers größter Beliebtheit. Dabei werden hauchdünn und speziell für Ihre Zähne angefertigte Verblendschalen unmittelbar auf dem Zahn angebracht. Auf diese Weise lassen sich nicht nur optisch die Zähne aufhellen, auch Zahnfehlstellungen, Lücken und abgebrochene Zahnecken können mit Veneers geschickt verborgen werden. Die modernste Klebetechnik, die dabei zum Einsatz kommt, stellt sicher, dass die Veneers für Außenstehende nicht ersichtlich sind. Dem Bleaching sowie den Veneers gehen immer eine Zahnreinigung voraus.
 
*(Oberbegriff für Zahnschmelz, Zahnbein und Wurzelelement)

Newsletter abonnieren

Einmal im Monat beantwortet Frau Dr. Dlabka Fragen rund um die Zahnheilkunde. Sie klärt auf über Mythen und Fakten und berichtet über die neuesten Erkenntnisse aus der Zahnmedizin.

Sie können sich in der Fußzeile jeder E-Mail jederzeit wieder abmelden oder indem Sie uns unter info@zahnarzt-zehlendorf-paro.de kontaktieren.

* Pflichtfelder